Siegerin der Sekundarstufe II kommt vom Wirtschaftsgymnasium Nagold

Die Sekundarstufe II begann zum Thema "Sollen in stark belasteten Großstädten Diesel-Fahrverbote erlassen werden?" Nach einer lebhaften Debatte lobten die Jury-Mitglieder die Beiträge der Schüler, mahnten aber auch eine tiefergehende Argumentationsstruktur an. Schlussendlich wurde Sarah Lutz vom Wirtschaftsgymnasium zur Siegerin gekürt. Auf den weiteren Plätzen folgten Gisa Ludat (KSN), Carolin Schmiedgen (Rolf-Benz-Schule) und Heiko Schmidt (CHR).

Die Teilnehmer von "Jugend debattiert" stellten Thesen auf, bauten die eigene Argumentation auf und zerlegten die des "Gegners".