Im Rahmen des Projekts „Grenzenlos-Globales Lernen in der beruflichen Bildung“ hat uns am 13.1.2021 die iranische Studentin Donja Bagher Ford in unserem virtuellen Klassenzimmer besucht und den Schülerinnen und Schülern der BK 2/2 einen spannenden Einblick in ihr Heimatland Iran gegeben. Die Referentin stellte dabei ihr Herkunftsland Iran als Reiseziel vor und berichtete von Sprache, Kultur, Essen, Tradition und Geschichte.

Dank der in diesem Workshop verwendeten interaktiven und spielerischen Methoden (z.B. Chat, Realtime-Abfragen) wurden die Schülerinnen und Schüler zu Empathie und Perspektivwechsel angeregt. Der direkte Kontakt zu Donja, die von globalen Ungerechtigkeiten und Missständen aus eigener Erfahrung berichtete, ermöglichte dabei interkulturelle Kompetenzen und fundiertes Allgemeinwissen über globale Zusammenhänge zu entwickeln.

Bild2  Bild1 
   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok